Zum Inhalt springen
Hilft ein Orgasmus Spray gegen zu früh kommen?

Orgasmus-Spray gegen zu früh kommen

Viele Männer leiden unter dem Problem, dass sie beim Sex zu früh kommen. Ursachen hierfür können Aufregung, Erwartungsdruck oder auch körperliche Ursachen sein.

Die meisten Tipps gegen zu frühes Kommen sind leider zwar hilfreich aber nicht immer ausreichend, sodass sich die betroffenen Männer immer weiter nach Alternativen umschauen.

Eine Möglichkeit, um den Höhepunkt hinauszuzögern soll das GoLonger Spray sein. Doch was steckt hinter dem Spray, wie wirkt es und welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Aufklärung über das Orgasmus Spray Lisa Henzler.

Aktualisiert: 17. Mai 2022
Autor: Lisa Henzler
Autor: Lisa Henzler

Unabhängige Redakteurin – Medizinstudentin aus Hamburg. Seit 2021 Autorin für das Blog-Magazin auf Potenzkur.com

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Lidocain macht's möglich

    Spray gegen zu früh kommen

    Hinter dem GoLonger Spray steckt dabei der Wirkstoff Lidocain, der auch in anderen sogenannten Orgasmus Sprays enthalten ist. Bei Lidocain handelt es sich um ein Betäubungsmittel, also ein Lokalanästhetikum. Der Wirkstoff wird dabei unter anderem von Ärzten verwendet, um lokale Betäubungen vorzunehmen, da Lidocain die Empfindlichkeit von Gewebe herabsetzt.

    Doch keine Sorge. Der Wirkstoff ist in dem GoLonger Spray ist so konzentriert, dass er die Empfindlichkeit des Penis herabsetzt und somit die Reizung lindert, aber keine Schädigungen an den Nerven hervorrufen kann. Dadurch kann ein vorzeitiger Samenerguss verhindert werden, ohne gesundheitliche Risiken mit sich zu bringen.

    Wie werden Orgasmus Sprays angewendet?

    Orgasmus Spray erklärt

    Die Anwendung der Sprays, die den vorzeitigen Samenerguss verhindern sollen, ist dabei denkbar einfach. Vor dem Geschlechtsverkehr wird das Spray einfach direkt auf die Eichel gesprüht. Die Einwirkzeit ist dabei sehr kurz, sodass es zu keinen unangenehmen und langen Wartezeiten kommt.

    Die genaue Anwendung erfolgt dabei in vier Schritten.

    1. Das Einsprühen

    Aus einem Abstand von etwa 30 Zentimetern werden zwei bis drei Sprühstöße auf die Eichel gegeben. Es spielt dabei keine Rolle, in welchem Zustand der Penis sich gerade befindet. Somit ist es also unerheblich, ob er bereits erigiert ist oder nicht.

    2. Das Einmassieren

    Damit das Spray seine vollständige Wirkung gleichmäßig entfalten kann, ist es notwendig das Spray gut einzumassieren, damit es auch an alle empfindlichen Teile der Eichel gelangt. Das Einmassieren ist nicht zwingend notwendig, sondern dient lediglich dazu sicherzustellen, dass der Penis auch in jedem Bereich mit dem Wirkstoff in Kontakt gerät.

    3. Das Einwirken

    Der Vorteil an Lidocain ist, dass die Einwirkzeit sehr kurz ist. Rund fünf Minuten dauert es, bis der Geschlechtsverkehr vollzogen werden kann. Die Zeit des Einwirkens dient dabei beispielsweise als Zeit für das Vorspiel.

    4. Die Anwendung

    Nachdem das Spray eingezogen ist, kann der Geschlechtsverkehr normal stattfinden. Dabei reicht die Anwendung für den gesamten Akt, sodass zwischendurch nicht nochmals Spray aufgetragen werden muss.

    Nachteile von Orgasmus Sprays

    So toll die Vorteile von Orgasmus Sprays auch klingen, gibt es auch Nachteile zu beachten. Einer der wohl größten Nachteile ist, dass der Geschlechtsverkehr am besten nur mit Kondom vollzogen werden sollte.

    Sex ohne Kondom?

    Für Paare, die gerne ohne Kondom miteinander schlafen, könnte sonst ein Nachteil für die Partnerin eintreten, da sich der betäubende Wirkstoff durch die Abreibung auf ihren Körper übertragen könnte. Verhindern lässt sich dies zwar mit dem Abwaschen von überschüssigen Spray, was jedoch mitten beim Liebesspiel eher störend ist.

    Oralsex?

    Weiterhin ist Oralsex ebenfalls nicht möglich ohne Kondom, da sich das Spray sonst im Mundraum des Partners sammelt. Oralsex kann demnach vor der Anwendung mit dem Spray erfolgen oder sonst nur mit Kondom.

    Handflächen?

    Durch das Einreiben sammelt sich Wirkstoff auch an den Handflächen. Bei Lidocain handelt es sich jedoch um ein Betäubungsmittel, welches an jeglichen Hautflächen die betäubende Wirkung entfalten kann. Daher ist es notwendig sich nach dem Auftrag direkt und vor allem gründlich die Hände zu waschen, damit die Handflächen nicht betäubt werden.

    Preis?

    Eine Flasche der Sprays bewegt sich preislich dabei zwischen 30 und 60 Euro und reicht für rund 15-20 Anwendung. Somit sind die Sprays auch preislich dauerhaft nicht kostengünstig. Doch wer den nutzen davon ausschöpfen kann, wird sicherlich von den Vorteilen gegenüber den Nachteilen profitieren können. 

    Wie wirken Orgasmus Sprays?

    Die enthaltenden betäubenden Wirkstoffe in den sogenannten Orgasmus Sprays werden über die Hautflächen oder die Schleimhäute aufgenommen.

    Sie wirken dabei, in dem sie die Natriumkanäle der Nervenfasern blockieren und somit die Reize ausschalten. Die Natriumkanäle dienen dabei dazu, um bestimmte Reize und Informationen zu den Nervenzellen weiterzuleiten. Sind diese jedoch ausgeschaltet, werden keine Informationen zur Verarbeitung weitergeleitet.

    Somit werden schlichtweg Reize, die für eine Erektion dienlich sind, einfach nicht an das Gehirn weitergeleitet, beziehungsweise nur verlangsamt gesendet.

    Dadurch können Erregungen länger angehalten werden, da das Gehirn nicht mit der Reizüberflutung konfrontiert wird, die letztendlich einen Orgasmus auslöst.

    Wie lange wirken die Orgasmus Spays?

    Die Sprays werden dabei mit einer Wirkzeit von bis zu drei Stunden ausgewiesen, doch hält die vollständige Wirkung in der Regel nur bis zu einer Stunde an.

    Nebenwirkungen von Orgasmus Sprays?

    Neben den Vorteilen von Orgasmus Sprays, gilt es auch die Nachteile zu beleuchten. Hierbei ist es wichtig zu erwähnen, dass Betäubungsstoffe bei Menschen unterschiedliche Wirkungsweisen hervorrufen können. Vom Prinzip her gilt Lidocain dabei als gut verträglich, es können dennoch Nebenwirkungen und unerwünschte Reaktionen auftreten.

    Teilweise kann die Anwendung allergische Reaktionen hervorrufen, weswegen man das Spray bereits vor dem Akt ausprobieren sollte, damit es zu keinen unschönen Situationen kommt.

    Im Falle von bereits bestehenden Allergien sollte die Anwendung mit einem Arzt im Vorfeld abgesprochen werden. Weiterhin können Taubheitsgefühle im Penis entstehen, aber auch Schwellungen sowie Juckreiz auftreten.

    Sollten diese Nebenwirkungen kurz nach der Anwendung auftreten, sollte das Spray sofort und gründlich abgewaschen werden.

    orgasmus-spray-funktioniert

    GoLonger Orgasmus Spray Erfahrungen

    Fazit - Helfen Orgasmus Sprays gegen zu frühes Kommen?

    Diese Frage lässt sich sehr leicht mit einem großen „Ja“ beantworten. Orgasmus Sprays sind dabei eine tatsächliche Hilfe für Männer, die unter einem verfrühten Orgasmus leiden.

    Die Anwendung ist dabei nicht nur einfach, sondern die Wirkung entfaltet sich auch bereits nach kurzer Zeit.

    Allerdings sollten auch die Nachteile abgewogen werden. Sowohl Oralsex als auch Sex ohne Kondom können nur erschwert vollzogen werden

    Seite teilen:
    Facebook
    Twitter
    WhatsApp
    Telegram
    Email
    Folge uns: