erektion-beim-fkk

Erektion beim FKK – Erlaubt oder No-Go?

Für viele Menschen kann öffentliches Nacktsein mit sexueller Erregung verbunden sein. Frauen haben damit weniger Probleme, da ihre Erregung nicht sichtbar ist, während das bei Männern ganz anders aussieht. Was passiert wenn eine Erektion beim FKK ansteht?

Meist ist nicht mit viel Konsequenz zu rechnen, solang die Erektion nicht mit Absicht und sexueller Handlung aufgebaut worden ist. Der größte Teil aller Orte, an denen Menschen nackt sind, wie zum Beispiel Saunen, sollte frei von sexuellen Handlungen gehalten werden. Leider ist dies aufgrund der Wirkung nackter Körper nicht immer ganz so einfach.

Aufklärung über Erektionen beim FKK oder in der Sauna Lisa Henzler.

Aktualisiert: 9. Juni 2021
Autor: Lisa Henzler
Autor: Lisa Henzler

Unabhängige Redakteurin – Medizinstudentin aus Hamburg. Seit 2021 Autorin für das Blog-Magazin auf Potenzkur.com

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Erektionen sind selten verboten, aber können unerwünscht sein...

    Wo ist eine Erektion unerwünscht

    Grundsätzlich ist eine Erektion in öffentlichen Bereichen wo Menschen nackt sind nicht erwünscht, da sich andere Menschen dadurch belästigt fühlen können. Dies gilt vor allem für Badebereiche, in denen nackt Sein erlaubt ist, für Saunen, Spas und auch in Angeboten von zum Beispiel Wellnessmassagen.

    Natürlich kann es passieren, dass in Bereichen, wo Menschen nackt sind, Erektionen auftreten, weil es manchen Männern schwer fällt, sich zu kontrollieren. Wenn dies geschieht ist das normalerweise so lange kein Problem, wie der Mann etwas dagegen unternimmt. Er kann sich ablenken und seinen Körper so wieder in den Griff bekommen oder auch die Erektion mit der Hand oder mit einem Handtuch bedecken.

    Grundsätzlich kann eine Erektion beim FKK nicht strafbar sein, solange keine sexuellen Handlungen in der Öffentlichkeit daraus entstehen und wenn sie nicht absichtlich hervorgerufen wurde. Weder gesetzlich gibt es dazu Regelungen, noch in den Hausordnungen der verschiedenen Einrichtungen.

    Erektion nicht provozieren

    Ganz anders sieht es aber aus, wenn die Erektion bewusst durch Stimulation hervorgerufen wird und wenn dabei womöglich auch noch unfreiwillig andere beteiligt werden. In diesem Moment kann es sich um eine sexuelle Belästigung handeln. Die Grenze sollte nie überschritten werden!

    Menschen, die sich so verhalten, werden normalerweise vom Personal einer Einrichtung auf ihr Fehlverhalten hingewiesen und ermahnt. Dies kann auch ein Hausverbot nach sich ziehen oder im schlimmsten Fall sogar einen Einsatz der Polizei. Das alles nur wegen einer Erektion? Nicht wünschenswert. 

    Ganz besonders in öffentlichen Räumen wie z.B. Schwimmbädern greift auch der Jugendschutz, wenn Minderjährige sexuell provoziert werden.

    Erregung öffentlichen Ärgernisses

    Wer bewusst eine Erektion in der Öffentlichkeit hervorruft an Orten wo dies nicht erwünscht ist, kann eine Anzeige nach § 183a des Strafgesetzbuches wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses bekommen. Im Gesetz ist festgehalten, dass wer öffentlich sexuelle Handlungen ausführt und dadurch absichtlich andere belästigt, kann mit einer Geld- oder sogar einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr belegt werden.

    fkk-erektion-erlaubt
    Kaspars Grinvalds | shutterstock.com
    Erektion beim FKK oder in der Saune toleriert?

    Wo wird eine Erektion in der Öffentlichkeit toleriert?

    Es gibt Bereiche, wo Menschen nackt sind, in denen eine Erektion zwar nicht erwünscht ist, aber durchaus toleriert wird.

    Einer dieser Bereiche ist zum Beispiel der öffentliche FKK-Strand. Die meisten Menschen werden sich nicht beschweren, wenn ein Mann beim FKK eine Erektion hat und werden diese Tatsache so gut es geht ignorieren.

    Allerdings sollten auch hier keine öffentlichen sexuellen Handlungen stattfinden und niemand darf dadurch sexuell belästigt werden. Wer sich gestört fühlt, sollte dies deutlich äußern und wenn sich Männer nicht an die Abweisung halten, drohen die gleichen rechtliche Konsequenzen wie in anderen öffentlichen Räumen.

    Wichtig zu wissen ist aber, dass die Toleranz nicht an jedem FKK-Strand gleich hoch ist. Viele Menschen, die FKK als eine Philosophie sehen, lehnen alles was mit Sex zu tun hat in diesem Bereich strikt ab. Deshalb ist es durchaus auch möglich, dass jemand beim Übertreten dieser Regeln vom Strand verwiesen wird. Zudem ist zu beachten, dass sich auch an einem FKK-Strand Kinder aufhalten dürfen und können.

    sauna-erektion
    Guryanov Andrey | shutterstock.com

    Wo ist die Erektion erwünscht?

    Es gibt bestimmte FKK-Strände, an denen sexuelle Handlungen erlaubt sind. Dabei handelt es sich aber um spezielle Strände für Swinger, die auch eindeutig durch ihre Namen als solche erkennbar sind.

    Eine ganze Reihe solcher Strände gibt es zum Beispiel in Kroatien, wo FKK in größerem Ausmaß betrieben wird als in vielen anderen Ländern. Wer sich an einen solchen Strand begibt, dem muss klar sein, dass er sich hier nicht belästigt fühlen darf, denn letztendlich handelt es sich um nichts anderes als um einen Outdoor-Swingerclub.

    Einer der berühmtesten FKK-Strände für Swinger befindet sich im südfranzösischen Cap d’Adge in der Nähe von Béziers. In den 1970er Jahren begann hier die Freikörperkultur in Form eines ganz normalen

    FKK-Strandes und hat sich heute zu einem der größten Outdoor-Swingerclubs in Europa entwickelt. Nach wie vor gibt es hier aber auch immer noch Nudisten, die nicht an sexuellen Handlungen interessiert sind und sich von den bekannten „Hot Spots“ lieber fern halten.

    Erektion im Saunaclub?

    Im Unterschied zu normalen Saunen, die der reinen Entspannung dienen, gibt es in den letzten Jahren auch immer mehr Saunaclubs, in denen sexuelle Handlungen erlaubt und erwünscht sind.

    Auch hier handelt es sich im Grunde um die Abwandlung eines Swingerclubs. Außerdem finden sich in solchen Saunaclubs auch oft Prostituierte, die die Location nutzen, um ihrer Arbeit nachzugehen.

    In solchen Räumen sind Erektion natürlich erlaubt, vermitteln für viele Männer aber weniger Reiz, da die Gäste und Frauen dort den Anblick einer Erektion gewohnt sind und diese mehrfach täglich sehen. 

    erektion-verstecken-unangenehm
    VioletStudio | shutterstock.com

    Erektion beim FKK – Wie verhält man sich am besten?

    Sicherlich werden es die meisten Männer schaffen, ihren Körper im Griff zu haben, wenn sie sich an einem Ort mit nackten Menschen befinden, wo keine sexuellen Handlungen erlaubt sind. Passiert die Erektion aber trotzdem, ist es wichtig, richtig damit umzugehen.

    Das beste Mittel ist natürlich immer, die Erregung zum Beispiel durch ein Handtuch oder durch Kleidung zu verbergen, bis sie sich gelegt hat. Ansonsten ist es gut möglich, dass der Mann Ärger mit anderen Gästen bekommt oder dass sogar eine Beschwerde beim Personal erfolgt.

    In eher seltenen Fällen kann es aber auch passieren, dass die Erektion ganz gut in die aktuelle Situation passt, wenn ein Mann und eine Frau beispielsweise alleine in einer Sauna sitzen, sich sympathisch sind und sich vielleicht schon ein kleiner Flirt entwickelt hat. Auch eine positive Reaktion einer wildfremden Frau ist möglich.

    Solche Situationen sollten allerdings mit viel Feingefühl angegangen werden, um nicht versehentlich die Frau oder andere Saunagäste zu belästigen.

    Höchste Vorsicht ist auch immer dann geboten, wenn Kinder anwesend sein könnten.

    Prostock-studio | shutterstock.com

    Schneller eine Erektion mit Potenzmittel erreichen

    Grundsätzlich ist eine Erektion immer eine schöne Sache, wenn sie auch nicht überall toleriert wird. Männer, die schneller ein harte Erektion erreichen möchten, können verschiedene Hilfsmittel vom Penisring bis hin zu Potenzmitteln nutzen.

    Als Potenzmittel schlechthin, das seit Jahren in aller Munde ist, gilt Viagra (Sildenafil). Allerdings hat Viagra den Nachteil, dass es nur kurzfristig wirkt und zeitnah zur sexuellen Handlung eingenommen werden muss. Ganz anders bei Cialis (Tadalafil), denn hier hält die Wirkung bis zu 36 Stunden an.

    Cialis (Tadalafil) kann auch niedrig dosiert jeden Tag eingenommen werden. Damit ist es möglich, einen dauerhaften Spiegel im Blut aufzubauen, der die Erektion bei sexueller Stimulation jederzeit fördert. Damit ist keine unerwünschte Erektion ohne Grund zu befürchten, aber ein steifes Glied kann deutlich schneller aufgebaut werden. Die Erektion fällt dann auch deutlich härter aus.

    Mit dieser Potenzkur kann im Alltag eine Erektion aufgebaut werden. Die Nebenwirkungen fallen bei der niedrigen Dosis eher gering aus.

    Seite teilen:
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on telegram
    Telegram
    Share on email
    Email
    Folge uns: