Kissenreiten - Was ist das?

Kissenreiten – Pillow Humping

Kissenreiten (engl. Pillow Humping) ist eine Form der Selbstbefriedigung, die vor allem bei Frauen bekannt und beliebt ist.

Beim Kissenreiten wird ein Kissen so zusammen gelegt, dass es möglichst hart ist und gut zwischen die Beine passt. Anschließend setzt sich die Frau darauf und bewegt sich. Sie reitet also auf dem Kissen, sodass der Kitzler stimuliert wird.

Manche Frauen benutzen auch Handtücher, da die Oberfläche rauer ist. Ob sich die Frau ohne oder mit Höschen auf das Kissen setzt, ist eine Frage des persönlichen Gefühls jeder einzelnen Frau.

Ist Kissenreiten nur für Frauen geeignet? Welche Alternativen zu Kissen gibt es? 

Aufklärung über Kissenreiter von Lisa Henzler.

Aktualisiert: 25. Februar 2021
Autor: Lisa Henzler
Autor: Lisa Henzler

Unabhängige Redakteurin – Medizinstudentin aus Hamburg. Seit 2021 Autorin für das Blog-Magazin auf Potenzkur.com

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents

    Männer finden Kissenreiten bei Frauen sexy

    pillow-humping-pornos-kissenreiten
    Zensierte Ansicht zahlreicher Pillow Humping Pornos

    Tatsächlich gibt es im Netz eine ganze Reihe von Pornofilmen, die Frauen beim Kissenreiten zeigen und hohe Klickzahlen aufweisen. Auf den bekanntesten Pornoseiten sind diese Videos vor allem unter dem englischen Begriff „Pillow Humping“ zu finden. 

    Daran ist klar zu sehen, dass Männer gerne Frauen beim Kissenreiten beobachten und sich davon stimuliert fühlen. Viele Paare bauen Selbstbefriedigung auch in ihr Sexleben mit ein. Warum also nicht einfach mal die eigene Freundin oder Frau beim Kissenreiten beobachten? 

    Kissenreiten scheint also sowohl aktiv, wie auch passiv Spaß zu machen. Doch was gibt es für Alternativen wenn entweder kein Kissen vorhanden ist oder mal etwas anderes probiert werden soll? 

    Sex mit Stofftieren

    Frauen kommen bei vielen Gegenständen darauf, sie als Sexspielzeug zu benutzen. Manchmal nur in der Fantasie, manchmal setzen sie den Gedanken aber auch real um.

    Wer schon einmal Kissenreiten betrieben hat, könnte leicht auf ähnliche alternative Gegenstände, wie zum Beispiel Stofftiere kommen. Tatsächlich ist es so, dass viele junge Mädchen ihre ersten sexuellen Erfahrungen mit Stofftieren machen.

    Sex mit Penis ähnlichen Gegenständen

    Natürlich eignen sich alle Gegenstände, die einem Penis ähneln besonders gut für die weibliche Befriedigung, wenn es sich auch um eine andere Art der Befriedigung als die mit einem Kissen handelt.

    Manche Frauen nutzen bestimmte Gemüsesorten, wie Karotten oder Gurken, andere befriedigen sich mir Verpackungen, die eine längliche Form haben, wie zum Beispiel Smarties-Rollen.

    Elektrische Zahnbürste für die Selbstbefriedigung

    Ein ganz besonders netter Haushaltsgegenstand, der für die weibliche Befriedigung gebraucht werden kann, ist die elektrische Zahnbürste. Sie hat nicht nur die ideale Form, sondern vibriert auch in einem Maße, das hochgradig erregend sein kann.

    Viele elektrische Zahnbürsten können in der Intensität verstellt werden. Man könnte meinen, es sei kein großer Unterschied zu einem Vibrator.

    Das stimmt allerdings nicht, denn die Borsten der Zahnbürste können zum ungewohnt erregenden Gefühl maßgeblich beitragen und die Vibration der Zahnbürste fühlt sich ganz anders an als die eines Sexspielzeugs.

    Kissenreiten ist auf jeden Fall ein Phänomen, das vorrangig junge Mädchen betrifft.

    Kissenreiten im erwachsenen Alter normal?

    kissenreiten-frau-bett-decke
    Kdonmuang / shutterstock.com

    Das liegt ganz einfach daran, dass das Mädchen in der Pubertät das Erwachen seiner Sexualität spürt und beginnt, sich damit auseinander zu setzen und seine ersten praktischen Erfahrungen zu machen.

    Die ersten sexuellen Erfahrungen finden dabei immer alleine statt, denn in dieser Phase hat ein Mädchen noch Angst vor der Annäherung an die Männlichkeit.

    Da die neuen Gefühle am besten zu spüren sind, wenn man alleine ist, kommt das häufig nachts im Bett vor und das Kissen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein nahe liegendes Objekt, das gut zur Befriedigung entfremdet werden kann.

    Kissenreiten als erwachsene Frau

    Sicherlich gibt es Frauen, die Kissenreiten nicht nur als Mädchen, sondern auch im fortgeschrittenen Alter weiterhin betreiben.

    Erwachsene Frauen kennen zwar ihren Körper und auch viele andere Arten der Befriedigung, dennoch macht jede Art der Selbstbefriedigung andere sexuelle Gefühle. Somit kann Kissenreiten durchaus eine Methode sein, die in Abwechslung mit anderen Arten von Selbstbefriedigung ein Leben lang angewendet werden kann.

    Funktioniert Kissenreiten auch für Männer?

    Kissenreiten für Männer?

    Das Phänomen des Kissenreitens ist sicherlich bei Männern weniger weit verbreitet als bei Frauen.

    Das liegt ganz einfach an den Unterschieden in der Anatomie. Ein Mann kann sich zwar auch an einem Kissen reiben, es sollte allerdings in diesem Fall schon ziemlich hart sein, um die nötige Reibung zu erzeugen. Hinzu kommt, dass der Kitzler der Frau um ein Vielfaches empfindlicher ist, als der männliche Penis, weshalb Frauen eher von einer sanfteren Stimulation profitieren können.

    Im ersten Moment könnte man meinen, dass Frauen vor allem harte Gegenstände zur Befriedigung bevorzugen. Die Anatomie der Frau widerspricht aber dieser These. Der Teil der Klitoris, der sichtbar ist, macht nur einen sehr kleinen Teil des tatsächlichen Organs aus. Der größte Teil des weiblichen Lustorgans liegt nämlich innerhalb des Körpers. Wenn die Klitoris an ihrem sichtbaren Teil stimuliert wird, ist das nicht nur an dieser Stelle, sondern auch in den Schamlippen und bis hinauf in den Bauchraum zu spüren.

    Hinzu kommt, dass in der Klitoris die meisten Nervenzellen des weiblichen Körpers überhaupt sitzen. Die Gefühle, die beim Mann auf dem ganzen Penis entstehen, sind also bei der Frau auf einen Bereich konzentriert, der die Größe einer Erbse hat.

    Masturbation mit Kissen oder Matratze als Mann

    Ob Männer Kissenreiten betreiben oder nicht, ist sicherlich auch eine Frage der Fantasie, denn sich auf ein Kissen zu setzen ist nicht die erste Sache, die einem Mann beim Thema Selbstbefriedigung in den Sinn kommt.

    Aber hier gilt Gleiches wie bei der Frau: Eine Vielfalt unterschiedlicher Arten der Befriedigung können durchaus unterschiedliche Gefühle erzeugen.

    Bei den meisten Männern konzentriert sich die sexuelle Stimulation fast ausschließlich auf den Bereich des Penis. Der Penis kann also durchaus auch auf dem Kissen oder einfach nur auf der Matratze gerieben werden, bis ausreichend Stimulation erzeugt ist und ein Orgasmus durch die Reibung erzielt werden kann. 

    Zusätzlich bleibt noch der Reiz des Reitens oder der Penetration. Dieser Effekt ist nicht zu unterschätzen, denn diese Reibungen simulieren die beim Sex üblichen Bewegungen und kann somit die Fantasie ankurbeln.

    Pillow Humping kann Spaß machen - für beide Geschlechter

    Fazit: Kissenreiten ist nichts ungewöhnliches

    kissenreiten-frau-bett
    baltskars / shutterstock.com

    Hauptsächlich für Frauen, aber auch für Männer, kann die Selbstbefriedigung mit einem Kissen aufregend sein. 

    Kissenreiten (Pillow Humping) simuliert die sexuelle Bewegung und kann durch den Einsatz des Körpers deutlich mehr Energie als einfacher Handeinsatz abverlangen.

    Der körperlich anspruchsvolle Befriedigung mit einem Gegensand kann die Fantasie anregen und zu einem intensiven Orgasmus führen.

    Männer empfinden zudem einen großen Reiz beim betrachten dieser Praktik. Viele Klicks auf Kissenreiten Videos bestätigen diese Annahme. 

    Seite teilen:
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on telegram
    Telegram
    Share on email
    Email
    Folge uns: