Ginseng für die Potenz

Ginseng als Potenzmittel nutzen
Aktualisiert: 7. Mai 2021
Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents

    Ginseng gilt bereits seit Tausenden von Jahren als Heilmittel in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und wird dort gegen Müdigkeit und Erschöpfung verwendet. Heutzutage ist Ginseng weltweit auch ein beliebtes natürliches Mittel bei Stress und Müdigkeit, doch wie wirksam ist Ginseng für die Potenz?

    Ginseng ist eine Pflanzenart, die ursprünglich aus Asien stammt und aus deren Wurzel man vor allem medizinisch-pharmazeutische Produkte herstellt.

    Ginseng wirkt stressmindernd, kann die Durchblutung verbessern und eventuell sogar den Testosteronspiegel leicht anheben. Dadurch kann Ginseng langfristig die Erektion in geringen Maße verbessern.

    Als Potenzmittel wird Ginseng häufig in Form von Pulver oder Kapseln eingenommen. In der Regel sieht die Dosierung morgens, 1 bis 2 Gramm täglich vor.

    Nebenwirkungen sind bei empfohlener Menge sehr selten. Bei einer zu hohen Dosierung von Ginseng kann es allerdings zu Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Durchfall und erhöhten Blutdruck kommen.

    Nein. Ginseng gilt nicht als Ersatz für Viagra oder Cialis. Produkte, die Ginseng enthalten und versprechen effektiver als PDE-5-Hemmer zu sein, sollten mit großer Vorsicht behandelt werden. Eine Potenzkur kann mit Ginseng unterstützt werden, ist aber nie so effektiv wie mit Tadalafil, einem zugelassenen rezeptpflichtigen Wirkstoff gegen Erektionsstörungen. 

    Ist Ginseng ein Potenzmittel?

    Eigentlich ist Ginseng kein natürliches Potenzmittel. Der Einsatz kann aber die Potenz langfristig verbessern.

    Ginseng fördert die Durchblutung, da es die Stickstoffproduktion im Blut erhöht und somit die Arterien entspannt. Dadurch kommt es zu einer besseren Durchblutung, auch im Penis. Durch die bessere Durchblutung ist es möglich eine härtere Erektion zu erhalten. Die Effektivität ist allerdings nicht mit der Wirkung von Tadalafil zu vergleichen.

    Eine weitere Eigenschaft ist die Reduzierung von Stress. Bei Erektionsproblemen, die psychisch bedingt sind, kann eine Verminderung von Stress schon Wunder wirken. Emotionale Belastungen führen zu Stress, was wiederum zum Verlust der Libido und Problemen mit der Erektion führen kann, ein Teufelskreis entsteht. Ginseng kann beruhigend wirken und den Stress reduzieren.

    Die in der Wurzel enthaltende Ginsenoside verhindern die Ausschüttung des Hormons Cortisol, welches der Körper unter Stress absondert. Dadurch wird auch der Testosteronspiegel oben gehalten. Da Cortisol ein Gegenspieler von Testosteron ist und den Testosteronspiegel daher sinkt. Testosteron ist ein wichtiges Sexhormon des Mannes und ein gesunder Testosteronhaushalt ist Voraussetzung für die Entstehung einer Erektion.

    Wie gut ist Ginseng für die Potenz?

    Die Wirkung von Ginseng auf die Potenz ist noch unerforscht. Es existieren allerdings bereits kleinere Studien, die eine leichte Verbesserung der Potenz bestätigen können.

    Dabei wurde eine Gruppe von Männern getestet, bei der ein Teil regelmäßig Ginseng einnahm der andere Teil ein Placebo erhielt. Die Gruppe, welche Ginseng einnahm wies eine minimale Verbesserung der sexuellen Leistung auf, auch vorzeitige Samenergüsse gingen zurück.

    Betroffene sollten allerdings bedenken, dass eine erektile Dysfunktion bei jedem andere Ursachen haben kann und eine Behandlung dadurch sehr individuell gestaltet werden muss.

    Was bei dem einen wirkt, kann bei einem anderen wirkungslos bleiben, gerade wenn es um natürliche Heilmittel geht. Auch sind pflanzliche Präparate oft unterschiedlich zusammengesetzt, obwohl sie dieselbe Wirkung versprechen, Dosis und Inhaltsstoffe können stark variieren und unterschiedliche Wirkungen zeigen.

    Das bewirkt Ginseng:

    Kein Ersatz für PDE-5-Hemmer

    Ginseng gilt nicht als Ersatz für PDE-5-Hemmer! Viele frei verkäufliche Produkte werben damit beworben, ein Ersatz für verschreibungspflichtige Medikamente zu sein. Dabei können auch manche dieser Produkte aus vielen fragwürdigen Inhaltsstoffen zusammengesetzt worden sein. Damit wird dann versucht die Wirkung der  PDE-5-Hemmer nachahmen. Hier gilt oberste Vorsicht, da diese zu hoch dosiert schnell zu gefährlichen Nebenwirkungen führen können. 

    ginseng-tee-einnahme
    tarapong srichaiyos | shutterstock.com

    Einnahme & Wirkungsdauer

    Ginseng hat verschiedene Einsatzbereiche, daher existieren unterschiedliche Präparate, die auch auf unterschiedliche Weisen eingenommen werden können.

    Ginseng ist sehr vielfältig und kann frisch gekocht, roh oder frittiert konsumiert werden, aber auch in Form von Pulver oder Kapseln, Gewürzen und Tee.

    Als natürliches Potenzmittel wird Ginseng vor allem als Pulver oder als Kapseln verkauft. Die empfohlene Dosis laut dem deutschen Arzneibuch beträgt ca. ein bis zwei Gramm pro Tag.

    Am häufigsten wird Ginseng morgens eingenommen, da die Wurzel aktivierend wirkt und somit Ginseng am Abend zu Einschlafproblemen führen kann.

    Wann wirkt Ginseng auf die Potenz?

    Wer Ginseng als Potenzmittel verwenden will, muss mit einer längeren Einnahmedauer rechnen. Es kann eine Weile dauern, bis der Stress reduziert wird und die Durchblutung sich langfristig verbessert hat.

    Wie lange es dauert, bis die gewünschte Wirkung auftritt ist, dabei sehr individuell, da sich der Wirkstoff erst einmal im Körper aufbauen muss, bevor es effektiv wirkt. In der Regel rechnet man allerdings mit einem Zeitraum von vier bis acht Wochen. Wichtig ist dabei die dauerhafte uns pausenlose Einnahme von Ginseng.

    Vorsicht vor Fälschungen

    Ginseng Präparate aus dem Internet, die behaupten potenzfördern und deutlich effektiver als Viagra oder Cialis zu wirken, sollten mit Vorsicht behandelt werden. Achten Sie auf die Inhaltsstoffe und kaufen Sie am besten nur in seriösen und bekannten online Shops ein.

    Kann Ginseng auch zu Nebenwirkungen führen?

    Nebenwirkungen von Ginseng

    Nebenwirkungen von Ginseng sind eher selten, vor allem bei der empfohlenen Menge pro Tag. Hinweis: Ginseng beeinflusst die Blutgerinnung, was zu einer längeren Blutungszeit führen kann.

    Eine zu hohe Dosis Ginseng kann zu folgenden Nebenwirkungen führen:
    ginseng-kapseln
    arrowsmith2 | shutterstock.com
    Ist Ginseng für die Verbsserung der Potenz ausreichend?

    Ginseng als Potenzkur nutzen?

    Ginseng alleine kann als Potenzmittel nur langfristig und nur bei sehr leichten Erektionsstörungen helfen.

    Das natürliche Mittel kann als Nahrungsergänzung für die Potenz angesehen werden und in Kombination mit einem gesunden Lebensstil durchaus die Erektion langfristig etwas verbessern. So effektiv wie eine verschreibungspflichtige Potenzkur mit Tadalafil ist es allerdings nicht.

    Außerdem können auch pflanzliche Heilmittel verschiedene Nebenwirkungen haben oder auch gefährliche Wechselwirkungen aufweisen, wenn sie mit anderen Medikamenten gemischt werden.

    Beachten Sie immer gut die Inhaltsstoffe und klären Sie am besten mit einem Arzt ab, welche pflanzlichen Heilmittel problemlos für eine erektile Dysfunktion verwendet werden können, vor allem wenn sie bereits an Herzproblemen oder Krankheiten wie Diabetes leiden und verschiedene Medikamente zu sich nehmen.

    Bei einer erektilen Dysfunktion sollte man nicht versuchen, nur durch Selbsthilfe Lösungswege zu finden. Ein Arztbesuch ist sehr ratsam, da es sich bei Potenzstörungen oft auch um Nebeneffekte einer anderen Krankheit handeln kann. Betroffene sollten daher vorher mit einem Arzt abklären, ob sich Ginseng als begleitende Behandlungsmethode eignet.

    Anbieter für eine Potenzkur mit Tadalafil:
    Seite teilen:
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on telegram
    Telegram
    Share on email
    Email
    Martin Sobotta
    Martin Sobotta

    Mein Name ist Martin Sobotta, ich bin freier Medizinjournalist. Seit über 10 Jahren widme ich mich unter anderem dem Thema der Sexualmedizin. Die Potenzkur mit Tadalafil in 5 mg betreibe ich seit über 3 Jahren selbst. Auf dieser Seite möchte ich meine Erfahrungen & mein Wissen teilen.

    Quellen:

    1. Ginseng Wikipedia – wikipedia.org
    2. Should I use red ginseng for erectile dysfunction? – medicalnewstoday.com
    3. Dietary supplements for erectile dysfunction: A natural treatment for ED? – mayoclinic.org

     

    Foto: IgorCheri / shutterstock.com

    Folge uns: