Mit oder ohne Vorhaut?

Beschnitten oder Unbeschnitten - Was ist besser?

An der Frage, ob ein unbeschnittener Penis besser ist oder ein beschnittener, scheiden sich die Geister. Es kann keine pauschale Antwort darauf geben.

Letztendlich haben beide Arten von Penis ihre Vor- und Nachteile, die jeder Mann nach seinem persönlichen Geschmack, nach seiner individuellen Sexualität und seiner eigenen Lebenssituation bewerten muss.

Aufklärung der Vorteile & Nachteile – mit & ohne Vorhaut – von Lisa Henzler.

Aktualisiert: 18. Februar 2021
Autor: Lisa Henzler
Autor: Lisa Henzler

Unabhängige Redakteurin – Medizinstudentin aus Hamburg. Seit 2021 Autorin für das Blog-Magazin auf Potenzkur.com

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Wenn der Penis beschnitten sein soll....

    Formen der Beschneidung

    Vivida Photo PC / shutterstock.com

    Die Zirkumzision bezeichnet die Beschneidung der männlichen Geschlechtsorgane. Dabei wird die Vorhaut gekürzt oder komplett entfernt. Eine Beschneidung kann aus medizinischen, kosmetischen oder auch religiösen Gründen erfolgen.

    Welches Verfahren bei einer Beschneidung angewendet wird, hängt von den Gründen der Beschneidung, von der Diagnose und von persönlichen Wünschen ab.

    Komplette Entfernung der Vorhaut

    Bei einer Beschneidung aus religiösen Gründen wird die Vorhaut komplett entfernt. In diesem Fall liegt die Eichel nach dem Eingriff komplett frei.

    Teilweise Entfernung der Vorhaut

    Eine unvollständige Beschneidung, bei der nur ein Teil der Vorhaut entfernt wird, wird meist vorgenommen, wenn es sich um eine kosmetische oder medizinische Operation handelt. Die unvollständige Beschneidung sollte im Kindesalter durchgeführt werden. Bei Erwachsenen kann sie zu Komplikationen führen.

    Öffnen der Vorhaut

    Die dritte Form der Beschneidung ist die Erweiterungsplastik, bei der die Vorhaut geöffnet wird. Diese Methode sollte ebenfalls nur bei Kindern angewendet werden.

    Wann ist die Beschneidung notwendig?

    Gründe für eine medizinische Beschneidung

    Männliche Säuglinge kommen mit einer Verklebung der Vorhaut auf die Welt. Spätestens nach dem 3. Lebensjahr sollte es aber bei jedem Kind möglich sein, die Vorhaut komplett zurück zu schieben. Ist das nicht möglich, liegt eine Phimose vor, das heißt, die Vorhaut ist verengt.

    Eine Phimose kann gesundheitliche Beschwerden hervorrufen und den Sex schwierig oder unmöglich machen.

    Bei einer Vorhautverengung können sich die Vorhaut, die Eichel und die Harnwege entzünden, da sich unter der Vorhaut Keime ansammeln. Auch kann eine Vorhautverengung zur Folge haben, dass eine Erektion schmerzhaft ist.

    Eine zu enge Vorhaut kann bei einer Erektion die Eichel abschnüren und auch beim schlaffen Penis nicht mehr nach vorne geschoben werden können.

    Die religiöse Art der Beschneidung

    religion-beschneidung-penis-vorhaut-baby
    Mor Seban / shutterstock.com

    In vielen Kulturen ist es üblich, Jungs bereits im Kindesalter zu beschneiden. Bereits im Alten Ägypten existierte diese Tradition. Im Judentum und im Islam existiert sogar eine Pflicht für die Beschneidung von Jungs. Schätzungsweise sind daher gut 30% aller Männer weltweit beschnitten.

    Beschneidung als Initiationsritual

    In manchen Kulturen gilt die Beschneidung als Initiationsritual, bei dem ein Jugendlicher in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen wird. Berichte über solche Initiationsrituale gibt es schon seit etwa 4.500 Jahren. Wir kennen solche Initiationsrituale heute beispielsweise aus afrikanischen Kulturen.

    Beschneidung im Judentum

    Bereits in Alten Testament wird die Beschneidung erwähnt. Vermutlich haben die Israeliten die Praktik von den Alten Ägyptern übernommen und zu einer religiösen Pflicht gemacht, die spätestens eine Woche nach der Geburt eines männlichen Säuglings stattfinden muss.

    Beschneidung im Islam

    Auch im Islam ist es für alle Männer Pflicht, die Vorhaut entfernen zu lassen. Die Beschneidung muss hier allerdings erst mit dem 13. Lebensjahr erfolgen. Am Tag der Beschneidung wird ein großes Fest gefeiert und der Junge wird in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen.

    Was hat es für ein Vorteil beschnitten zu sein?

    Vorteile einer Beschneidung

    beschnitten-vorteile
    mazalis / shutterstock.com

    Die Vorteile einer medizinischen Beschneidung liegen klar auf der Hand: Entzündungen aufgrund mangelhafter Hygiene werden vermieden.

    Auch ist nach einer erfolgreichen Beschneidung wieder ein normales Sexualleben ohne Schmerzen möglich. Die Gefahr einer Abschnürung des Penisses besteht nicht mehr. Doch was gibt es noch für Gründe für eine Beschneidung?

    Den Penis wieder schön finden?

    Eine Beschneidung aus kosmetischen Gründen kann den psychischen Druck eines Mannes lindern. Wenn Männer sich für eine überlange Vorhaut schämen, kann es sehr erleichternd sein, wenn sie gekürzt oder entfernt wird.

    Finden Frauen einen beschnittenen Penis schöner?

    Größtenteils Ja. Die meisten Frauen mögen lieber einen beschnittenen Penis. Er sieht schöner und gepflegter aus. Die Eichel ist sofort zu sehen, was auf Frauen erregend wirkt. Zudem wissen viele Frauen, dass ein beschnittener Mann meist beim Sex länger durchhalten kann.

    Verbesserte Hygiene durch Beschneidung?

    Was die Hygiene betrifft, so hat eine Beschneidung ausschließlich Vorteile, denn unter der Vorhaut sammeln sich immer Bakterien. Ohne Vorhaut ist es daher bedeutend einfacher den Penis sauber zu halten.

    Verringertes Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten

    Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Ansteckungsgefahr in Bezug auf sexuell übertragbare Krankheiten ohne Vorhaut um 60% sinkt. Das gilt nicht nur für den Mann, sondern auch für die Partnerin. Zudem wurde herausgefunden, dass Frauen in muslimischen Ländern seltener unter Gebährmutterhalskrebs leiden. Es wird vermutet, dass Bakterien, die sich unter der Vorhaut ansammeln, Auslöser von Gebährmutterhalskrebs sein könnten.

    Was bringt es für Nachteile beschnitten zu sein?

    Nachteile einer Beschneidung

    LY photographer / shutterstock.com

    Die Veränderung des Aussehens des Gliedes kann ein Vor- aber auch ein Nachteil sein. Nicht jeder findet einen beschnittenen Penis schöner als einen unbeschnittenen. Letztendlich ist das Aussehen des Penisses aber immer Geschmacksache.

    Empfindsamkeit der Eichel

    Bei einem beschnittenen Glied wird die Eichel mit der Zeit weniger empfindlich für Berührungen. Wenn er nicht von der Vorhaut geschützt wird, ist der empfindlichste Teil des männlichen Gliedes allen äußeren Einflüssen schutzlos ausgeliefert.

    Das kann natürlich ein Nachteil sein, muss es aber nicht, denn es kann auch dazu führen, dass Männer beim Sex länger können und weniger schnell abspritzen.

    Bildung von Narben

    Operative Eingriffe bergen immer ein gewisses Risiko. Grundsätzlich entsteht bei einer Beschneidung immer eine Narbe. Meistens ist sie recht unauffällig und nicht auf den ersten Blick zu erkennen.

    Allerdings kann sich im schlechtesten Fall auch eine unschöne Narbe bilden. Auch auf der Eichel können sich Narben bilden, da das empfindliche Gewebe nicht mehr geschützt ist.

    Veränderung der Farbe der Eichel

    Normalerweise hat die Eichel eine pinke bis dunkelrote Farbe. Wird die Vorhaut entfernt, verändert sich die Farbe der Eichel und der ganze Penis wird hautfarben.

    Veränderungen beim Sex

    Nicht nur die Eichel, sondern auch die Vorhaut reagiert sehr empfindlich auf Berührungen.Wenn sie entfernt wird, fehlt ein Teil des empfindsamen Gewebes des Penis. Hinzu kommt, dass auch die Eichel ihre Empfindsamkeit verliert.

    Bei Männern, die unter einem vorzeitigen Samenerguss leiden, kann dies zwar ein Vorteil sein, grundsätzlich kann eine hohe Empfindsamkeit aber auch positiv bewertet werden. Wenn du k eine Probleme damit hast zu früh zu kommen, ist eine hohe Empfindlichkeit vom Vorteil, denn das steigert die Intensität

    Schwierigkeiten bei der Masturbation

    Masturbation ist ein wichtiger Bestandteil der männlichen Sexualität. Männer masturbieren normalerweise indem sie die Vorhaut über der Eichel bewegen. Fehlt die Vorhaut, ist dies nicht mehr möglich. Die Bewegung der Vorhaut über die Eichel muss dann mit der Hand simuliert werden, wozu ein Gleitmittel nötig ist.

    Was hat es für Vorteile eine Vorhaut zu haben?

    Vorteile vom Penis mit Vorhaut

    andrey_l / shutterstock.com

    Der Penis mit Vorhaut ist der natürliche Zustand.

    Grundsätzlich müssten wir uns fragen, was sich die Natur dabei gedacht hat, dem Mann eine Vorhaut zu geben. Sicherlich diente sie als Schutz eines der empfindlichsten Bereiche des Mannes.

    Mehr Empfindsamkeit

    Ob ein Mann an seiner Eichel hochempfindlich reagieren sollte oder nicht, ist eine Streitfrage. Frauen leiden beim Sex zwar darunter, wenn der Mann zu schnell kommt, allerdings ist es durchaus kritisch zu sehen, wenn dem Mann durch eine Beschneidung ein Teil seines sexuellen Gefühls genommen wird.

    Besser wäre es, einer hohen Empfindsamkeit anders zu begegnen und sie positiv zu bewerten. Länger durchzuhalten und den Oragsmus zu verzögern kann schließlich auch antrainiert werden. Auch Potenzmittel wie Tadalafil können als netten Nebeneffekt eine verzögerte Ejakulation bewirken. 

    Die Masturbation ist einfacher

    Für jeden Mann ist Masturbation wichtig. Beim unbeschnittenen Mann funktioniert sie auf die natürliche Weise durch das Vor- und Zurückschieben der Vorhaut.

    Es ist kein Gleitgel nötig und die Vorhaut sorgt für eine bessere Stimulation, da auch sie neben der Eichel viele Nervenzellen enthält und empfindlich auf Reize reagiert.

    Welche Nachteile hat die Vorthaut?

    Nachteile der Vorhaut

    Phimose (Vorhautverengung) – Artemida-psy / shutterstock.com

    Ein möglicher Nachteil einer vorhandenen Vorhaut ist eine mögliche Vorhautverengung (medizinisch Phimose)

    Wenn sich die Vorhaut bei einem erwachsenen Mann nicht komplett schmerzfrei über die Eichel zurückziehen lässt, ist von einer Vorhautverengung die Sprache. Dabei ist dann meist auch die Erektion schmerzhaft

    Falls Männer es nicht gewohnt sind die Vorhaut hinter der Eichel zu ziehen, kann dies auch nur Zeitweise schmerzhaft sein, bis sich der Körper daran gewöhnt hat. Übung kann das Symptom also bereits verbessern. Zudem wird empfohlen stets mit ausreichend Flüssigkeit zu masturbieren. Trockene Masturbation kann die Vorhaut beschädigen und zu Reizungen führen. 

    Sollte die Vorhautverengung zu Problemen führen, gilt es sich in ärztlicher Behandlung zu geben. Dabei ist nicht immer eine Vorhautentfernung notwendig, oft können auch bereits Salben die Symptome lindern. 

    Schlechte Hygiene mit Vorhaut?

    Bei zu geringer Hygiene ist eine schlechtere Hygiene schneller der Fall. 

    Ein unbeschnittener Mann muss genauer auf die Hygiene achten. Unter der Vorhaut sammeln sich schon nach kürzester Zeit Keime und Bakterien, die den Mann selbst oder auch die Partnerin krank machen können. 

    Regelmäßiges säubern unter der Vorhaut ist daher zwingend erforderlich um eine hohe Hygiene beizubehalten. Beim täglichen duschen sollte eine Säuberung mit Wasser unter der Vorhaut also üblich sein. Dann sollte der Nachteil der Hygiene auch nicht mehr gegeben sein. 

    Vorzeitiger Orgasmus ist wahrscheinlicher

    Ein Mann mit Vorhaut ist im Bereich seines besten Stücks oft deutlich empfindsamer als ein beschnittener Mann.

    Das kann ein Vor-, aber auch ein Nachteil sein. Sicherlich müssen Männer mit Vorhaut lernen, sich besser zu kontrollieren, um nicht zu früh abzuspritzen. 

    Männer mit Vorhaut tendieren häufiger dazu unter einer vorzeitigen Ejakulation zu leiden als Männer ohne Vorhaut, bei denen die Eichel weniger empfindlich ist.

    Weniger schöne Optik

    Natürlich ist Optik Geschmacksache, dennoch finden die meisten Frauen einen beschnittenen Penis schöner. Allerdings ist die Optik eine individuell sehr unterschiedliche Sache.

    Sicherlich können auch beschnittene Penisse als hässlich empfunden werden und manche unbeschnittene als schön.

    Was macht mehr Spaß? Mit oder ohne Vorhaut?

    Fazit: Mehr Spaß mit oder ohne Vorhaut?

    Hygienetechnisch sollte ein Penis mit Vorhaut bei täglicher Reinigung keine Nachteile mit sich bringen. Was den Spaß & Optikfaktor angeht, so empfinden einige Frauen einen Penis ohne Vorhaut zwar als schöner, die Risiken einer nachträglichen Operation sollten allerdings beachtet und abgeschätzt werden. 

    Wer durch die Vorhaut eine zu hohe Empfindlichkeit der Eichel empfindet, der kann mittels einer Potenzkur mit Tadalafil nicht nur für eine härtere Erektion sorgen, sondern auch die Zeit bis zur Ejakulation verlängern. Dies hängt vor allem mit den stärkeren Selbstbewusstsein durch die Einnahme des Potenzmittels zusammen. 

    Seite teilen:
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on telegram
    Telegram
    Share on email
    Email
    Folge uns:
    Dies könnte dich auch interessieren: