Zwangsentsamung Ratgeber

Was ist eine Zwangsentsamung?

Die Zwangsentsamung stammt normalerweise aus dem Bereich des BDSM. Du musst nicht unbedingt ein Mensch sein, der generell auf BDSM steht, um einige Praktiken daraus für mehr Abwechslung in deinem Sexleben nutzen zu können.

Viele Dinge, die ursprünglich aus dem BDSM kommen, finden auch im Sexualleben von „normalen“ Menschen immer häufiger statt. Bekannt hierfür sind zum Beispiel Fesselspiele oder auch das Verbinden der Augen beim Sex.  Doch was genau ist eine Zwangsentsamung und wie kann das Spaß machen? Wir klären auf. 

Zwangsentsamung – eine Spielart aus dem Bereich des BDSM – Artikel von Lisa Henzler.

Aktualisiert: 16. Februar 2021
Autor: Lisa Henzler
Autor: Lisa Henzler

Unabhängige Redakteurin – Medizinstudentin aus Hamburg. Seit 2021 Autorin für das Blog-Magazin auf Potenzkur.com

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Die Kontrolle als Mann abgeben?

    Zwangsentsamung: Die Frau hat dich in der Hand

    Im ersten Moment klingt der Begriff Zwangsentsamung vielleicht etwas unangenehm oder gar bösartig. Das ist sie aber nicht.

    Im Bereich des BDSM ist diese Praktik vor allem bei Menschen beliebt, die Bondage, also Fesselspielchen, lieben und die Keuschhaltung praktizieren. Bei der Keuschhaltung darf der Sexsklave nur einen Orgasmus bekommen, wenn ihm das erlaubt wird.

    Die Keuschhaltung geht deswegen so gut mit der Zwangsentsamung einher, weil der Orgasmus dadurch fremdgesteuert und seine Art bewusst beeinflusst werden kann. Es handelt sich sozusagen um die perfekte Methode, das Sperma aus dem männlichen Körper zu holen, ohne dass der Mann selbst großen Einfluss darauf hat.

    Manche BDSMler, die auf Keuschhaltung stehen, tragen dazu einen Keuschheitsgürtel, der sie daran hindert, zu masturbieren. Dadurch kann das Sperma im gewünschten Ausmaß in der Prostata gesammelt werden.

    Auch wenn du kein männlicher Sklave sein willst, kann die Zwangsentsamung sehr erregend sein, weil du dich damit voll in die Hände deiner Partnerin begibst.

    Abspritzen ohne Stimulation des Penis?

    Ejakulation durch Stimulation der Prostata

    Die Zwangsentsamung wird auch manchmal „Abmelken“ genannt und hat für den Sexsklaven den Reiz, dass er abspritzen muss, ohne dabei Sex zu haben oder selbst Hand anzulegen. Auch der Penis wird dabei von der Partnerin nicht unbedingt berührt.

    Das Abmelken funktioniert einzig und allein durch eine Stimulation der Prostata. Es ist sogar möglich dabei den Keuschheitsgürtel nicht zu entfernen.

    Sie kann relativ einfach anal stimuliert werden. Für diesen Vorgang sollte auf jeden Fall Gleitgel verwendet werden und aufgrund der hohen Empfindsamkeit dieses Bereichs muss mit Geduld und Vorsicht ans Werk gegangen werden.

    Es empfiehlt sich, bei der Stimulation der Prostata Gummihandschuhe zu tragen. Nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern auch Aufgrund der Verletzungsgefahr.

    Lange Fingernägel sind deshalb etwas schwierig bei dieser Praktik. Allerdings können auch spezielle Sextoys dafür verwendet werden.

    wo-ist-die-prostata

    Prostatastimulation: So funktioniert’s

    Zunächst sollte der Analmuskel, der übrigens der stärkste Muskel im ganzen menschlichen Körper ist, vorsichtig gedehnt werden, damit der Mann bei der Prostatastimulation keine unnötigen Schmerzen hat.

    Der Analmuskel entspannt sich am besten, wenn er in kreisenden Bewegungen sanft gedehnt wird, bis zwei Finger problemlos hinein passen. Zur Stimulation der Prostata reicht aber grundsätzlich ein Finger völlig aus.

    Wer Probleme damit hat, den Analmuskel zu entspannen, kann auch einige Minuten vor der „Behandlung“ einen Analplug tragen, was den Vorteil hat, dass sich die Muskulatur nach wenigen Minuten entspannt und die Partnerin dadurch schneller ans Werk kann.

    Zudem ist es empfehlenswert, dass im Raum eine Temperatur von 23 Grad oder mehr herrscht, denn bei Wärme entspannt sich der Muskel am leichtesten.

    Wo genau ist die Prostata?

    Etwa 5 Zentimeter hinter dem Analmuskel befindet sich die Prostata. Sie kann von unten Richtung Bauch in Form einer etwas härteren Wölbung leicht ertastet werden. Die Prostata reagiert vor allem auf Druck und kann mit kreisenden Bewegungen massiert werden.

    Der Orgasmus und die Ejakulation durch die Prostatastimulation kann ohne Erektion geschehen. Bei den meisten Männern geht es recht schnell, dass bei einer Prostatastimulation der Samenerguss erfolgt.

    NDAB Creativity / shutterstock.com

    Prostatastimulation kann die Libido erhöhen

    Männer nehmen die Ejakulation und den Oragsmus durch die Prostatastimulation recht unterschiedlich intensiv wahr.

    Für manche fühlt es sich an, wie ein heftiger Orgasmus, andere finden es nicht unbedingt im klassischen Sinne befriedigend und beschreiben es eher als einen recht neutralen körperlichen Vorgang.

    Aus diesem Grund ist die Zwangsentsamung für eine Keuschhaltung so gut geeignet. Du kannst auch ausprobieren, was passiert wenn der Penis gleichzeitig mit der Prostatastimulation stimuliert wird.

    Wenn keine Befriedigung durch die Prostatastimulation stattfindet, kann das die Libido des Mannes stark erhöhen, denn er wird hinterher eine größere Geilheit verspüren als vorher. Somit ist die Zwangsentsamung eine Spielart, die generell dabei helfen kann, die Libido in hohem Maße zu steigern.

    Durch Vorbereitung die Erregung steigern

    Wer bei der Zwangsentsamung Bedenken hat, was die Hygiene betrifft, dem empfiehlt es sich, den Analbereich vorab auch von innen durch einen oder mehrere Einläufe zu reinigen. Diese Vorbereitung kann auch schon eine Art Vorspiel sein und das sexuelle Verlangen steigern. Um den Analbereich auszuspülen gibt es einige praktische Toys, die sehr hilfreich sein können und ebenfalls die Erregung steigern.

    Ist die Zwangsentsamung gefährlich?

    Zwangsentsamungen sollten nur ab und zu und nicht täglich durchgeführt werden, sonst kann es passieren, dass sich die Prostata vergrößert, wenn sie zu oft stimuliert wird. Ansonsten ist diese sexuelle Praktik völlig ungefährlich, wenn dabei darauf geachtet wird, dass der Analbereich nicht verletzt wird.

    Zwangsentsamung und Prostatastimulation im aktiven Sexleben nutzen?

    Zwangsentsamung & Prostatastimulation

    Auch wenn du für BDSM grundsätzlich nichts übrig hast, ist die Zwangsentsamung, bzw. die Prostatastimulation eine schöne Abwechslung unter den sexuellen Spielarten, die durchaus eingesetzt werden kann.

    Du kannst sie auf unterschiedliche Arten ausprobieren: Entweder ganz „pur“ und ohne weitere sexuelle Befriedigung oder eben auch indem du sie nur zu einem Teil der Befriedigung machst und sie in alle anderen Handlungen mit einbaust

    Seite teilen:
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on telegram
    Telegram
    Share on email
    Email
    Folge uns: