Analspiele-bei-maennern

Anale Vergnügen und Prostatamassage beim Mann

Die wenigsten Männer trauen sich, darüber zu sprechen, wenn sie sie entdeckt haben: Die anale Selbstbefriedigung. Dabei wird nicht nur die Analregion stimuliert, die mit sehr vielen hochempfindlichen Nervenzellen ausgestattet ist, sondern auch die Prostata.

Vor allem die Prostata ist bekannt dafür, dass sie sehr intensive Orgasmen auslösen kann, sogar ohne dass der Penis steif wird. Das liegt unter anderem daran, dass diese Region des männlichen Körpers so viele Endorphine ausschütten kann, wie keine andere.

Aber warum nutzen so wenige Männer diese Form der Befriedigung und warum trauen sich nur wenige, es zuzugeben, wenn sie es tun?

Aufklärung über Analspiele bei Männern von Lisa Henzler.

Aktualisiert: 26. Mai 2021
Autor: Lisa Henzler
Autor: Lisa Henzler

Unabhängige Redakteurin – Medizinstudentin aus Hamburg. Seit 2021 Autorin für das Blog-Magazin auf Potenzkur.com

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Das größte Problem analer Lust liegt im Kopf

    Hemmungen vor Analverkehr

    Menschen, die Vorurteile in Bezug auf anale Befriedigung mit sich herum tragen, bezeichnen diese Spielart oft als schmutzig oder auch als schwul. Die wenigsten Männer, die es nicht sind, wollen als schwul gelten, nur weil sie gewisse Überschneidungen in ihren sexuellen Handlungen mit Schwulen haben.

    Ein häufiges Vorurteil ist außerdem, dass anale Spiele schmerzhaft wären. Es ist sehr schade, dass Männer durch solche Vorurteile daran gehindert werden, ihre erogenste Zone überhaupt zu entdecken. Um dies zu tun, sollten Männer offen und ohne Vorurteile an ihren Körper herangehen und die Dinge einfach mal ausprobieren, ohne sich darum zu kümmern, was andere darüber denken könnten.

    Anal bedeutet nicht Schwul

    Dass analer Geschlechtsverkehr mit einer sexuellen Orientierung, wie dem Schwulsein gleichgestellt wird, macht überhaupt keinen Sinn. Schließlich würde niemand so denken, wenn es darum ginge, mit einer Frau Analsex zu haben. Bei einer sexuellen Gesinnung geht es schließlich nicht um eine Körperöffnung, sondern darum, in welches Geschlecht sich Menschen verlieben.

    Traurig genug, dass es heutzutage noch immer Männer oder sogar teilweise Frauen gibt, die bei analen Praktiken eines Mannes, sich die Frage stellen ob dieser Schwul wäre? Die Frage ob der Mann vielleicht „Bisexuell“ orientiert sein könnte, wird häufig komplett übersprungen.

    Nein, Männer welche es genießen es Anal verwöhnt zu werden, oder andere Menschen anal verwöhnen möchten, sind nicht automatisch homosexuell. 

    Analverkehr muss nur im Kopf schmutzig sein

    Schmutzig ist analer Geschlechtsverkehr nur, wenn nicht genügend auf die Hygiene geachtet wird. Zudem bleiben im Analkanal meistens keine Fäkalien zurück, denn es handelt sich um einen körperlichen Durchgang und nicht um ein Depot.

    Normalerweise ist es ausreichend, wenn die Region beim Duschen sorgsam mit Wasser und Seife gewaschen wird. Wem das nicht reicht, der kann den Bereich auch noch zusätzlich von innen mit lauwarmem Wasser spülen, um ganz sicher zu sein, dass alles sauber ist. Zudem ist es auch möglich, bei der analen Stimulation Handschuhe zu verwenden.

    Der Einsatz eines Fingers unter der Dusche zum säubern der Analregion ist meist ausreichend um sicher zu stellen das der Bereich ausreichend gesäubert ist. Schmutzig ist der Analverkehr dann nur noch im Kopf, aber körperlich sauber.  

    ArtOfPhotos | shutterstock.com
    Wer sich einmal traut, bereut es nur selten

    Anale Stimulation sorgt für die besten Gefühle

    Das Rektum kann die schönsten Gefühle überhaupt hervorrufen, da die Region ganz besonders viele Nervenzellen enthält.

    Aus diesem Grund ist sie natürlich nicht nur prädestiniert für die schönsten Gefühle, sondern auch besonders anfällig für Schmerzen. Daher ist in diesem Bereich des Körpers Vorsicht und Geduld gefragt. Nicht zu vergessen ist außerdem, dass das Gewebe anfällig für Verletzungen ist, wenn grob umgegangen wird.

    Um Schmerzen zu vermeiden, sollte außerdem ein Gleitgel verwendet werden. Zudem muss der Analmuskel, der der stärkste in unserem Körper ist, mit Geduld ganz langsam gedehnt werden. Schon diese Dehnung kann ein Genuss sein, wenn sie vorsichtig genug durchgeführt wird.

    frau-mann-po
    Pressmaster | shutterstock.com

    Prostatastimulation von außen

    Die Stimulation der Prostata muss nicht zwangsläufig durch den Anus erfolgen. Das männliche Sexualorgan kann auch von außen über den Damm erreicht werden.

    Hier können Männer ganz ohne Risiko eine Ahnung davon bekommen, zu welchen Gefühlen dieser Bereich des Körpers fähig ist. Viele Männer befriedigen mit einer Hand den Penis und massieren mit der anderen Hand zusätzlich den Dammbereich zwischen Hoden und Anus.

    Die Massage kann streichend oder kreisend sein. Manche Männer mögen in diesem Bereich eher sanften, andere eher starken Druck. Es kann im Übrigen auch sehr angenehm sein, wenn die Partnerin beim Oralsex den Bereich des Damms mit einbezieht.

    Den Anus langsam dehnen

    Wer schon einmal die Erfahrung gemacht hat, dass eine Prostatamassage von außen gut tut, kann sich nun auch in Richtung des Anus vortasten. Am besten wird damit begonnen, wenn die Erregung schon recht hoch ist.

    Wie bei der Massage des Damms auch, kann die eine Hand den Penis stimulieren, während die andere den Bereich des Anus zu erkunden beginnt. Natürlich sollte dies nur mit einem Finger und mit Gleitgel erfolgen.

    Am besten wird der Finger zunächst nur auf den Anus gelegt und der Bereich mit sanften Bewegungen erkundet. So lässt sich auch leicht herausfinden, wie viel Druck angenehm ist. Wer möchte, kann nun vorsichtig den obersten Teil seines Fingers in den Anus einführen.

    Es kann durchaus sein, dass schon dieses kleine Eindringen als sehr intensiv empfunden wird. Wenn das Gefühl unangenehm wird, sollte der Finger wieder zurück gezogen werden. Es kann auch helfen, die Beine etwas zu spreizen, um den Muskel zu entspannen.

    Wenn das Eindringen des Fingers angenehm ist, kann er vorsichtig ein wenig bewegt werden. Am besten funktioniert das mit kreisförmigen Bewegungen. So kann nach und nach der ganze Finger eingeführt werden. Es kann auch sein, dass das Eindringen des kompletten Fingers erst nach mehreren Versuchen möglich ist.

    Prostatastimulation von innen

    Wer mit dem Finger komplett eindringen kann, kann sich nun auf die Suche nach der Prostata begeben.

    Die Prostata ist eine Drüse, die etwa die Größe einer Pflaume hat. Sie befindet sich in Richtung des Bauchnabels etwa sechs oder acht Zentimeter hinter dem Anus und lässt sich als kleine Erhebung ertasten.

    Die Prostata kann in kreisenden Bewegungen massiert werden und reagiert vor allem auf Druck. Viele Männer lieben es, den Penis und die Prostata gleichzeitig zu stimulieren.

    Grundsätzlich ist es aber auch möglich, nur über die Prostatamassage einen Orgasmus zu bekommen, ohne den Penis dabei zu berühren.

    Aus diesem Grund kann die anale Befriedigung auch ohne Erektion stattfinden. Übrigens ist die Prostatamassage eine Praktik, die auch bei der Tantramassage oft angewendet wird. Durch diese Methode sind auch multiple Orgasmen möglich.

    erektion-mann
    H_Ko | shutterstock.com

    Noch mehr Spaß bei der Prostatastimulation

    Viele Männer finden es besonders reizvoll, wenn sie doppelt stimuliert werden, also über den Penis und über die Prostata.

    Auch viele Frauen mögen es sehr, wenn der Mann durch die Prostatamassage stark erregt ist und der Penis dabei richtig hart wird.

    Wer diesen Effekt noch verstärken möchte, kann eine Potenzkur mit Tadalafil in Betracht ziehen. Dazu wird täglich eine kleine Menge des Potenzmittels eingenommen, damit ein konstanter Wirkstoffpegel im Blut entsteht.

    Tadalafil bewirkt, dass die Erektion einfacher hervorgerufen wird und dass sie besonders hart ausfällt. Das Mittel gibt es nur auf Rezept, kann aber auch über das Internet verschrieben werden. 

    Seite teilen:
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on telegram
    Telegram
    Share on email
    Email
    Folge uns: