Tipps um länger durchzuhalten

Wie du beim Sex als Mann später kommen kannst

Der ideale Sex läuft in unserer Vorstellung oft so ab, dass Männer und Frauen gleichzeitig zum Orgasmus kommen.

Die Realität sieht aber ganz anders aus: Bis zu 40% aller Männer kommen zu früh zum Samenerguss. Verständlich also, das viele Männer sich wünschen, beim Sex länger durchhalten zu können und erst später abspritzen zu können. 

13 Tipps wie du als Mann später kommen kannst von Lisa Henzler.

Aktualisiert: 18. Februar 2021
Autor: Lisa Henzler
Autor: Lisa Henzler

Unabhängige Redakteurin – Medizinstudentin aus Hamburg. Seit 2021 Autorin für das Blog-Magazin auf Potenzkur.com

Inhalt:
    Add a header to begin generating the table of contents
    Warum kommen Männer zu früh?

    Bis zu einem gewissen Grad scheint es in der Evolution der Geschlechter zu liegen, dass Männer tendenziell früher kommen. Männer brauchen einen Orgasmus (Samenerguss), um sich fortzupflanzen, Frauen können auch ohne Orgasmus schwanger werden. Doch heute steht vor allem der Spaß beim Sex im Vordergrund.

    Vor allem Aufregung und eine hohe Empfindlichkeit sorgen dafür dass Männer zu früh kommen. Wir geben Tipps wie zu früh kommen verhindert werden kann.

    Verändere deine Stoßtechnik um später zu kommen

    Stoßtechnik verändern

    stosstechnik-sex-spaeter-kommen
    Sinisa Botas / shutterstock.com

    Für den Mann sind die Momente am erregendsten, wenn er mit dem Penis in die Vagina eindringt und wenn der Penis dabei möglichst tief eindringt.

    Aber auch wenn es für dich persönlich andere Momente gibt, die sehr erregend sind, kannst du versuchen, diese zu vermeiden.

    Wenn du dich langsamer bewegst, immer tief in der Vagina bleibst, statt am Eingang und deine Stoßbewegungen verkürzt, kann das dazu führen, dass du weniger stimuliert wirst und deshalb länger durchhalten kannst.

    Lege Pausen ein - nutze sie aber für weiteren Spaß

    Pausen einlegen

    DisobeyArt / shutterstock.com

    Sex muss nicht immer auf der Überholspur stattfinden. Zwischendurch sind kleine Pausen zwischen einem Stellungswechsel hilfreich um dienen zudem dazu, um wieder Energie zu tanken oder die Empfindlichkeit zu reduzieren. 

    Die Pause kann ideal für Oralverkehr genutzt werden, welcher nicht nur vor dem Sex sondern auch während dessen erfolgen kann. Dies erhöht zudem die Feuchtigkeit und zeigt der Frau wie heiss auf Ihren Körper bist. 

    Verändere die Stellung um später zu kommen

    Stellungswechsel

    sex-stellungswechsel-laenger-durchhalten
    George Rudy / shutterstock.com

    Vor allem zwei Faktoren beeinflussen die sexuelle Erregung beim Mann: Die Intensität der physischen Reibung und die visuellen Reize. Sind diese Signale stark genug kommt es zum Orgasmus und folglich zum Samenerguss.

    Aus diesem Grund sind Stellung, wie zum Beispiel der Doggy-Style sehr erregend und es könnte helfen, diese zu vermeiden. Nicht nur die Reibung ist hier sehr hoch, du kannst zudem auch noch den Penis dabei beobachten, wie er immer wieder in die Vagina eindringt. Dies erhöht den optischen Reiz und die Lust auf den Höhepunkt.

    Eine bessere Stellung, um länger durchzuhalten ist die Löffelchen-Stellung oder auch das Reiten der Frau auf dem Mann. Solche Stellungen haben den Vorteil, dass der physische Reiz meistens geringer ist, dass die Frau sich so bewegen kann, wie es für sie von Vorteil ist, was ihr einen schnelleren Orgasmus bescheren kann und dass der visuelle Reiz weniger erregend ist.

    Auch bei der klassischen Missionarsstellung kann durch Vermeidung des Blickkontakts (z.B. leicht seitliche Lage) die Zeit bis zum Orgasmus erhöht werden. In der Missionarsstellung können zudem leicht Pausen eingeletzt werden bei denen Küsse oder Dity-Talk ausgetauscht wird. 

    An etwas anderes denken um nicht zu früh zu kommen

    Geistige Ablenkung

    osArt / shutterstock.com

    Befindest du dich kurz vor dem Samenerguss und bist durch die hohe Aufregung kurz davor zu kommen, kann es hilfreich sein an etwas anderes zu denken

    Lege eine Pause ein und versuche an Hobbys wie z.B. Sport, Autos oder Spiele zu denken. Auch Gedanken an den Beruf oder die finanzielle Situation kann die Gedanken schnell von der zu hohen Reizüberflutung abbringen. Mit diesen Ablenkung kann durchaus eine vorzeitige Ejakulation verzögert werden. 

    Wichtig ist das die Lust auf Sex dabei nicht komplett verloren geht. Außerdem solltest du es dir nicht anmerken lassen, dass du gedanklich woanders bist. Dies könnte von Frauen falsch aufgenommen werden

    Die Gedankenkontrolle kann allerdings eine gute Methode sein um einen zu frühen Samenerguss zu verzögern und gezielt später zu kommen. 

    Es kann eine gute Strategie sein, Abstand von diesem Kopfkino zu nehmen und den Sex einfach mal durchlaufen zu lassen, wie er sich aus der jeweiligen Situation ergibt.

    Mach dich unempfindlicher um länger durchzuhalten

    Empfindsamkeit reduzieren

    Andrey_Popov / shutterstock.com

    Durch die Art der Masturbation kann der Mann seine Empfindsamkeit beeinflussen.

    Das liegt ganz einfach daran, dass die Nervenzellen im menschlichen Körper lernfähig sind. Nicht umsonst wird Männern, die an Erektionsstörungen leiden, empfohlen sanft zu masturbieren. Wenn du eher zu schnell kommst, kann genau das Gegenteil für dich die richtige Strategie sein: Masturbiere mit starkem Griff. Das kann die Nervenenden im Penis unempfindlicher für Berührungen machen.

    Eine weitere gute Strategie den Penis durch Masturbation beim Sex unempfindlicher zu machen, ist es, wenn du unmittelbar vor dem Sex masturbierst. Das lässt die sexuelle Energie sinken und sorgt dafür, dass die Nervenenden vorläufig weniger empfindlich werden. Außerdem gilt: Je öfter du masturbierst, umso besser wirst du lernen, deinen Körper zu beherrschen.

    Oragamus Spray gegen Empfindlichkeit?

    Manche Männer schwören auf einem Spray gegen zu früh kommen. Die Erfahrungsberichte lesen sich allerdings weniger gut. Solche Spray sorgen für ein Taubheitsgefühl und können die Lust auf Sex zu stark reduzieren. Wir raten daher von Orgasmus-Spray's gegen zu früh kommen ab.

    Gleitgel kann dazu verhelfen später abzuspritzen

    Gleitgel einsetzen

    gleitgel-speater-kommen-orgasmus-verzoegern
    White bear studio / shutterstock.com

    Mit einer ausreichenden Menge an Gleitgel kannst du die Reibung am Penis verringern, was dir dabei helfen kann, später zu kommen.

    In manchen Fällen kann der Schuß aber auch nach hinten losgehen, denn wenn die Vagina der Frau durch das Gleitgel sehr nass wirkt, entsteht der Eindruck, dass sie sehr erregt ist, was für den Mann einen erregenden Effekt haben kann.

    Ob dich die Nutzung von Gleitgel eher anmacht oder eher dämpft, musst du wohl selbst ausprobieren. Ein guter Tipp wäre es auch mal mit Kokosöl zu probieren. 

    Achte auf deine Muskulatur im Beckenboden

    Beckenbodentraining

    R.O.M / shutterstock.com

    Menschen, die viel Sport machen und ihre Muskulatur gezielt trainieren, haben die Fähigkeit kognitiv einzelne Muskelgruppen anzusteuern und sie so zu bewegen wie sie wollen. Das funktioniert auch bei der Muskulatur im Beckenboden.

    Wenn du diese Muskelgruppen unter Kontrolle hast, kannst du sie gezielt entspannen, wenn du merkst, dass du kurz vor einem Orgasmus bist. Es gibt sogar spezielle Workouts für die Beckenbodenmuskulatur, die dir dabei helfen, sie besser zu kontrollieren. Diese findest du auch auf unseren Artikel: Beckenbodentraining

    Du kannst dir diese Muskelgruppe aber auch bewusst machen, indem du beim Urinieren einmal den Strahl unterdrückst und dabei genau fühlst, welche Muskeln dabei am Werk sind. Das Training der Beckenbodenmuskulatur hilft dir auch dabei, die so genannte Start-und-Stop-Methode effektiv zu erlernen, bei der immer kurz vor dem Orgasmus die Erregung herunter gefahren wird.

    Lernen später zu kommen - Start & Stop

    Start-und-Stop Methode

    start-stop-methode-orgasmus-spaeter-kommen
    vpilkauskas / shutterstock.com

    Die Start-Stop-Methode zählt zu den besten Methoden um ein zu früh kommen zu verhindern. Bei der Übung werden bewusste Pausen eingelegt um den Körper somit beizubringen den Orgasmus besser kontrollierten zu können.  

    Dabei wird versucht der „Point of no Return“ zu finden, ein Zeitpunkt der das verzögern des Orgasmus nicht mehr ermöglicht und der Mann unweigerlich zur Ejakulation kommt. Wurde dieser Punkt gefunden kann gezielt daraufhin gearbeitete werden aber immer kurz vor diesem Punkt eine Pause eingelegt werden.

    Die Übung sollte mehrmals die Woche stattfinden (2-3 mal) damit der Körper auch wirklich daraus lernen kann. Länger als 15 bis 20 Minuten muss die Übung nicht stattfinden, danach darf der Mann zum Samenerguss kommen.

    Wer innerhalb von 15 Minuten trotzdem zum Orgasmus gekommen ist, sollte nicht direkt aufgebe und beim nächsten mal versuchen etwas länger durchzuhalten. Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg. 

    Den Penis daran hindern abzuspritzen

    Squeeze Methode

    Alexandru Nika / shutterestock.com

    Eine weitere Methode um zu erlernen später abzuspritzen ist die Squeeze-Methode. Hierbei wird kurz vor der Ejakulation die Eichel mit den Fingern zusammen gedrückt, was die sexuelle Erregung sinken lässt.

    Die Methode ist beim Geschlechtsverkehr nur schwierig umzusetzen, da der Penis somit aus der Vagina geführt werden müsste. Doch wer früh genug erkennt gleich den Unvermeidlichkeitspunkt (Point-of-no-return) zu erreichen, der hat die Möglichkeit den Penis im Rahmen des Aktes herausziehen und durch das zusammendrücken der Eichel den Orgasmus zu verzögern. 

    Ein Nachteil wäre das die Übung zu schwach oder zu stark ausgeübt wird. Zweiteres kann dann zu einem nachlassen der Erektion sorgen. Ist der Penis nicht mehr hart genug für Geschlechtsverkehr hat auch das verzögern des Orgasmus wenig gebracht. Zudem wird die Methode oft als störender Eingriff in den Sexualakt beschreiben. Diese Methode ist deutlich aufwendiger als das einfache einlegen einer Pause, ist aber in manchen Fällen hilfreich um ein zu frühes kommen zu verhindern.

    Ist es hilfreich oder schädlich Pornos zu schauen?

    Pornografie Konsum

    Dmitri Ma / shutterstock.com

    Pornos haben zwar im ersten Moment den Effekt, dass die Erregung ganz besonders schnell und in einem starken Maß gesteigert wird, allerdings haben sie aber auch zur Folge, dass sie auf Dauer ein Abstumpfen des Belohnungssystems bewirken.

    Wenn du also regelmäßig Pornos schaust, werden dich bestimmte Handlungen und visuelle Reize in Zukunft weniger erregen. So kannst du Pornos gezielt nutzen, um beim Sex länger durchzuhalten.

    Diese Strategie kann dir außerdem dabei helfen, dein Kopfkino auszuschalten und den Sex aus der Situation heraus unkontrolliert bei geringerer Erregung zu genießen.

    Aber Achtung: Wer es übertreibt riskiert es das normale sexuelle Reize nicht mehr genügen und kann außerdem in eine Pornosucht geraten. Dies kann dann wiederum zu psychologisch bedingten Erektionsstörungen führen. 

    Hilft Alkohol dabei später zu kommen?

    Geringe Mengen Alkohol

    alkohol-orgasmus-spaeter-abspritzen-samenerguss
    Dmitri Ma / shutterstock.com

    Natürlich solltest du nicht nur noch unter Alkoholeinfluss Sex haben. Alkohol hat aber bekanntlich eine betäubende Wirkung, was sich bei leichtem Alkoholgenuss vor dem Sex auch positiv auf das Problem mit dem frühzeitigen Samenerguss auswirken kann.

    Zudem weitet Alkohol in geringen Mengen die Blutgefäße und sorgt somit tendenziell für eine härtere Erektion und wirkt entspannend, was die Libido steigert und bessere Gefühle beim Sex verursachen kann.

    Es kann also Sinn machen, vor dem Sex mit der Partnerin ein romantisches Dinner zu genießen, bei dem auch ein bis zwei Gläser Rotwein nicht fehlen dürfen.

    Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist es, dass geringe Mengen von Alkohol dazu führen, dass Frauen sich besser entspannen können und dadurch schneller zum Orgasmus kommen.

    Doch wer tief ins Glas schaut, riskiert es dass die Erektion unter dem Alkohol leidet. Zu viel Alkohol kann dazu sorgen dass die Erektion ausbleibt oder gar kein Orgasmus mehr erreicht werden kann. 

    Helfen Kondome um später kommen zu können?

    Dicke Kondome

    dicke-kondome-orgasmus-verzoegern
    Estrada Anton / shutterstock.com

    Die sicherlich unbeliebteste Strategie, wie Männer später zum Orgasmus kommen können, ist es, dicke Kondome zu benutzen oder gar Kondome, die mit einem leichten Betäubungsmittel beschichtet sind.

    Es ist logisch, dass der Mann später kommt, wenn die sexuellen Reize mechanisch vermindert werden. Allerdings dämpft das auch den Spaß am Sex generell und ist deshalb nicht unbedingt zu empfehlen. Vor allem Paare, die schon lange zusammen sind, werden nur wenig begeistert davon sein aus Gründen des frühzeitigen Samenergusses Kondome zu verwenden.

    Wer allerdings so oder so mit dem Kondom verhütet oder sich vor Geschlechtskrankheiten schützt, der kann auch das nächste mal zu extra dickwandige Kondome greifen um länger durch zu halten. 

    Können Potenzmittel einen vorzeitigen Samenerguss verhindern?

    Potenzmittel wie Tadalafil

    Aloha Hawaii / shutterstock.com

    Viele mag es vielleicht verwundern, aber auch Potenzmittel wie z.B. Viagra (Sildenafil) oder Cialis (Tadalafil) können dabei helfen, später zu kommen.

    Studien konnten belegen, dass bei einer dauerhaften Anwendung der Potenzkur (mit Tadalafil 5 mg) das Selbstbewusstsein gestärkt wurde, was sich positiv auf die Kontrolle des Orgasmus auswirkt.

    Muss sich um die Erektion keine Sorge mehr gemacht werden, sinkt die Nervosität und das Selbstbewusstsein kann durch die harte Erektion und das hohe Sicherheitsgefühl gestärkt werden. 

    Eine dauerhafte Potenzkur verbessert also nicht nur die Fähigkeit zur Erektion, sondern auch ihre Qualität und Länge.

    Seite teilen:
    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on whatsapp
    WhatsApp
    Share on telegram
    Telegram
    Share on email
    Email
    Folge uns:
    Dies könnte dich auch interessieren: